Förderverein Säuglings- & Kinderbetreuung e.V.

Unser Konzept

 

Unser Konzept lässt sich einfach erklären. Ich bin selbst Mutter von zwei Kindern. Durch meine ältere Tochter ist die Kinderkippe Sterntaler entstanden. Ich suchte damals eine geeignete Kinderbetreuung ab dem 6. Monat. Ich wollte mein Baby nicht aus der Hand geben.

So stellte ich eine Erzieherin ein, funktionierte mein damaliges Büro um und bot anderen Müttern an, ihre Mäuse betreuuen zu lassen.

Die Kinderkippe war geboren.

Natürlich hat sich aus dieser Zeit sehr viel entwickelt. Neue Richtlinien zum Kinderbetreuungsgesetz, Bezuschussungen des Staates ect.

Mir bzw. uns ist es wichtig, dass wir eine FAMILIÄRE Umgebung schaffen.

Wir sind darauf bedacht, ganz unserem Leitspruch folgend, alle Bedingungen (Räumlichkeiten, Tagesablauf, pädagogisches Konzept…) für eine optimale Betreuung, Förderung und Bildung welche durch Geborgenheit und Vertrauen gekennzeichnet ist, unseren Kindern zu bieten.

                 

Unsere Einrichtung:

                            freistehendes Einfamilienhaus

                            kindgerecht gestalteter Garten

                           Funktionsräume (Kinder Atelier, Snozzelraum)

                            für Ausflüge + Spielplatzbesuche

                            Krippenwagen für 6 Kinder und Zwillingswagen für Säuglinge

Verpflegung:

                            Erstellung des Speiseplanes nach der Bremer Check Liste

                            wöchentliche frische Einkäufein ortsansässige Supermärkte

                            täglich selbst gekochtes warmes Mittagessen

                            alle Speisen und Getränke sind im Betreuungssatz mit inbegriffen

                            gemeinsames Einnehmen der Mahlzeiten

                            mehrmals täglich frisches Obst oder Rohkost

                            verschiedene Getränkeauswahl

Pädagogische Arbeit:

                            altersspezifische und altersgemischte Kleingruppenarbeit

                            Projektarbeit (z.B. Hundertwasser, Bauernhof)

                            Nutzung der Funktionsräume zur ganzheitlichen Bildung

                            Förderung der Basiskompetenten (nach BEP) im gesamten Tagesablauf

 

Beobachtung und Dokumentation:

                            halbjährliche Entwicklungsgespräche

                            altersentsprechende Entwicklungsbögen

                            Portfolioarbeit

                            Sammlung kreativer Werke der Kinder

Sonstiges:

                            vierteljährliche Ausgabe von Fotos auf USB-Stick

                            Jahres DVD

                            Homepage mit Eltern login

                                Blogverfolgung unserer aktiuellen Projekte – nur zugänglich durch Eltern login

 

Mitarbeitermotivation:

                           Gehalt angelehnt an den TVÖD

                           Tankgutschein nach der Probezeit

                           Betriebsrente

                               2 x Seminarbezuschussung im Jahr

                                   1 x Betriebsausflug im Jahr

                                   Arbeitssicherheitssminar 1 bis 2 mal im Jahr

                                   Jahresseminar für alle Mitarbeiter mit eigenem Dozenten

                                   Wellnesswochenende mit allen Mitarbeiter-/innen

                                   Hospitation in einer unserer weiteren Krippen

                                   unkomplezierte Komunikation zwischen Krippe - Träger